SPD komm­men­tiert Wahl­er­geb­nis

Zum Wahl­er­geb­nis der Euro­pa­wahl die Stel­lung­nah­me unse­res Stadt­ver­bands­vor­sit­zen­den Dr. Ste­fan Cas­so­ne: 

„Das Wahl­er­geb­nis ist ein wei­te­rer Denk­zet­tel für Vie­le, ins­be­son­de­re für die SPD, das steht außer Fra­ge. Um den Abwärts­trend der SPD zu stop­pen bedarf es:
1. einer neu­en per­so­nel­len und the­ma­ti­schen Pro­fi­lie­rung zur Ver­deut­li­chung des Mar­ken­kerns,
2. die Par­tei gera­de auch für jun­ge Wäh­le­rin­nen und Wäh­ler attrak­ti­ver macht und
3. emo­tio­nal greift.

Dies stei­gert die Glaub­wür­dig­keit der Par­tei, so dass sich auch unse­re bis­he­ri­ge Stamm­wäh­ler­schaft wie­der (mehr) mit der Par­tei iden­ti­fi­zie­ren kann.“

Facebook